Exkurs

Frames

Mit Frames (Rahmen) ist es möglich, mehrere Seiten gleichzeitig in ein Browserfenster zu laden. Man erkennt sie daran, das bestimmte Bereiche - die Navigationsleiste z.B. - ständig zu sehen sind, wenn man scrollt. Der Nachteil solcher Frames ist, das Suchmaschinen Probleme haben, diese zu erfassen. Weiterhin ist das Ausdrucken und Bookmarken der Seiten schwierig (vgl. Baumgardt, 2000; S.91-92)


Literatur

Baumgardt, M. (2000). Web Design kreativ. Berlin /Heidelberg: Springer


        zurück zum Artikel



Dirk Steinborn © 2002
 www.design-usability.de